Sind Jack Russell Terrier hypoallergen?

Vielen Menschen leiden heutzutage unter Allergien. Auch Hundeallergien kommen nicht selten vor. Da ist es wichtig zu wissen, ob eine Hunderasse hypoallergen ist, bevor man sich für sie entscheidet. Wie ist es mit Jack Russel Terriern? Sind Jack Russell hypoallergen?

Jack Russell Terrier sind nicht hypoallergen. Hypoallergen ist ein Begriff, den einige Experten zur Kategorisierung von Hunden verwenden, während andere Experten der Meinung sind, dass die Begriffe hypoallergen und Hund nicht zusammenpassen. Der Begriff hypoallergen bezieht sich darauf, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Hund, in dem Fall ein Jack Russell Terrier, bei einem Allergiker Probleme verursacht.

Schauen wir uns an, warum Jack Russell Terrier nicht hypopallergen sind.

Warum sind Jack Russell Terrier nicht hypoallergen?

Yorkshire Terrier Allgemeine Inform...
Yorkshire Terrier Allgemeine Informationen

Jack Russell Terrier sind nicht hypoallergen, obwohl ihr Fell sehr verschieden sein kann. Sie haben ein kurzes Fell, das entweder glatt, rau oder stichelhaarig sein kann.

Es ist jedoch unabhängig von der Art des Fells, dass Jack Russell nicht hypoallergen sind. Kein Hund ist völlig hypoallergen, aber einige Rassen wie beispielsweise Pudel lösen bei Menschen weniger wahrscheinlich Allergien aus.

Jack Russell Terrier gehören nicht zu diesen Hunderassen. Leider haaren Jack Russell sehr stark, so dass Allergiker vermutlich keine große Freude mit ihnen haben.

Bei Menschen, die unter einer Hundeallergie leiden, wird ihr Fell Probleme verursachen. Wie stark die Probleme sind, hängt aber von der betreffenden Person ab.

Generell sind sich Experten uneinig über die Verwendung des Begriffs hypoallergen, wenn es um Hunde geht, da alle Hunde Fell oder Haare haben, die ausfallen.

Einige sind der Meinung, dass die Bezeichnung für bestimmte Rassen, die bei Allergikern seltener Probleme verursachen als andere, akzeptabel ist.

Andere Experten halten die Bezeichnung für sinnlos, da kein Hund völlig hypoallergen ist. Jeder Hund kann Allergien auslösen.

Unabhängig davon, welche Auffassung richtig oder falsch ist, ist der Jack Russell Terrier keine hypoallergene Hunderasse.

Was bedeutet es, wenn ein Hund hypoallergen ist?

Wenn ein Hund hypoallergen ist, bedeutet das, dass er nicht so viel Fell verliert wie andere Hunde. Die Hautschuppen, die meist die Allergie auslösen, werden dann nicht so stark freigesetzt.

Es sind nicht die Hundehaare selbst, gegen die man allergisch ist. Es sind meist die Hautschuppen, die an den Haaren haften. Aber auch der Speichel von Hunden kann ein Allergen sein.

Sind hypoallergene Hunde allergikerfreundlich?

Hypoallergen bedeutet nicht unbedingt, dass ein Hund allergikerfreundlich ist. Es bedeutet nur, dass der Hund mit geringerer Wahrscheinlichkeit Allergien auslöst.

Wie bereits erwähnt, ist der Begriff hypoallergen umstritten, da viele Faktoren bei der allergischen Reaktion einer Person eine Rolle spielen.

Die Art der Allergie, unter der jemand leidet, bestimmt, ob ein Jack Russell Terrier oder eine andere Hunderasse für diese Person geeignet ist.

Bevor man sich einen Hund anschafft, egal ob Jack Russell Terrier oder eine andere Hunderasse, sollte man seinen Arzt konsultieren. Stellen Sie besser vorher sicher, dass dies gefahrlos möglich ist.

Manche Menschen leiden nur an einer Allergie gegen Hunde und deren Hautschuppen. In diesem Fall ist es möglich, dass ein hypoallergener Hund für sie geeignet ist.

Dies hängt aber auch davon ab, wie stark die Allergie gegen Hunde ausgeprägt ist. Wenn sie nur unter leichten Symptomen leiden und einen hypoallergenen Hund haben, können sie gut miteinander auskommen.

Anderen, die unter schwereren Allergien leiden, kann schon die bloße Anwesenheit eines Hundes schwerfallen.

Kann man Jack Russell Terrier halten, wenn man keine Hundehaarallergie hat?

Wenn Sie nicht unter einer Allergie gegen Hundehaare leiden, kann ein Jack Russell Terrier eine gute Wahl für Sie sein. Jack Russell Terrier haaren aber generell sehr viel, das sollten Sie wissen.

Wie alle Hunde können auch Jack Russell Terrier andere Allergene in ihrem Fell tragen und damit möglicherweise allergische Reaktionen auslösen.

Wer unter Allergien leidet, die nicht auf Hundehaare zurückzuführen sind, kann einen Jack Russell Terrier aber duurchaus als Haustier halten. Sie müssen sich aber um die Pflege kümmern.

Sie sollten Ihren Jack Russell Terrier häufiger bürsten, pflegen und baden, um zu verhindern, dass potenzielle Allergene im Haus verstreut werden.

Wenn Sie beispielsweise auf Blütenpollen allergisch sind, kann es leicht passieren, dass Ihr Jack Russell diese von Spielen im Park mit ins Haus schleppt. Daher sollten Sie das tägliche Bürsten ernst nehmen, wenn Sie einen Allergikier im Haus haben.

Wenn Ihr Jack Russell direkt ins Haus kommt und vielleicht noch mit dem Allergiker kuscheln möchte, kann das Reaktionen auslösen. Daher ist eine regelmäßige Pflege sehr wichtig.

Solch ausgiebige Pflege ist zwar möglich, aber manchmal macht der damit verbundene Stress die Haltung eines Jack Russell Terriers oder eines anderen Hundes weniger angenehm, als sie sein sollte.

In diesen Fällen ist es am besten, mit Ihrem Arzt abzuwägen, ob ein Hund wirklich das richtige Haustier für Sie ist. Klären Sie das, bevor Sie sich für einen Hund entscheiden, den Sie in die Familie aufnehmen möchten.

Wie weiß ich, ob ich allergisch gegen Hunde bin?

Ob Sie auf einen Jack Russell Terrier oder eine andere Hunderasse allergisch sind, können Sie am besten feststellen, indem Sie Ihren Arzt befragen. Er kann Ihnen helfen, Ihre Allergien zu bestimmen.

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Sie unter einer Tierhaarallergie leiden, hängt es von der Schwere der Allergie ab, welche Maßnahmen ergriffen werden können.

Für diejenigen, die nur eine leichte Allergie gegen Tierhaare haben, gibt es viele Hunde, die kaum Fell verlieren.

Der Jack Russell Terrier gehört zwar nicht zu diesen Rassen, aber ein paar Haare sind für leichte Allergiker meist kein großes Problem.

Darüber hinaus kann man viel tun, um die Hundehaare weiter zu reduzieren. Es kann Wunder wirken, wenn jemand, der nicht allergisch ist, den Hund regelmäßig bürstet, bevor er ins Haus kommt.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass Menschen, die unter einer leichten Tierhaarallergie leiden, sich hyposensibilisieren lassen können. Dabei werden Sie gegen bestimmte Allergene desensibilisiert.

Der Erfolg dieser Therapie ist jedoch nicht immer gegeben und kann auch eine Weile dauern. Verlassen Sie sich nicht darauf, wenn Sie jetzt einen Hunde haben möchten.

Fazit: Sind Jack Russel hypoallergen?

Der Jack Russell Terrier kann nicht als hypoallergen bezeichnet werden. Für Leute, die unter anderen Allergien leiden, kann einen Jack Russell Terrier als Haustier aber in Frage kommen.

Falls Sie den Verdacht haben, an einer Hundeallergie zu leiden, sollten Sie vorher sicherheitshalber aber Ihren Arzt fragen.

Schreibe einen Kommentar