Können Schäferhunde bei Kälte draußen bleiben?

Ich liebe Deutsche Schäferhunde. Aber ich lebe in einer Gegend, wo es im Winter sehr kalt werden kann. Also wollte ich wissen, ob Deutsche Schäferhunde in der Kälte draußen bleiben können, und habe etwas dazu recherchiert.

Können Deutsche Schäferhunde draußen in der Kälte bleiben? Deutsche Schäferhunde sind so gebaut, dass sie Kälte gut vertragen können. Sie sollten zwar nicht rund um die Uhr in der Kälte sein, aber sie können eine Zeit lang in der Kälte bleiben. Wenn sie Schutz vor kaltem Wind haben, können sie sogar noch länger draußen bleiben.

Deutsche Schäferhunde sind eine großartige Hunderasse für Orte, an denen es kalt ist. Es gibt verschiedene Gründe, warum das so ist.

Ein doppelter Wintermantel

Deutsche Schäferhunde gehören zu den wenigen Hunderassen, die ein Doppelfell haben. Das bedeutet, dass sie zwei Fellschichten haben, die wachsen.

Das Außenfell ist lang und glatt und soll den Hund vor Schnee und Eis schützen. Die Unterwolle ist dick und weich, und sie isoliert Schäferhunde gegen Kälte im Winter und Hitze im Sommer.

Ein Nachteil dieses Fells ist zwar, dass Deutsche Schäferhunde dafür bekannt sind, viel zu haaren, aber es bedeutet, dass sie besser für kälteres Wetter geeignet sind als viele andere Hunderassen.

Genauso wie wir uns im Winter mit Schichten eindecken, um uns warm zu halten, wird das Fell eines Deutschen Schäferhundes länger und dicker, wenn der Winter naht.

Die Isolierung, die es bietet, bedeutet, dass sie in der Lage sind, herumzulaufen und in den kalten Wintertemperaturen zu spielen. Ohne eine wirkliche Notwendigkeit für jede Art von Hundepullover oder Kleidung.

Wenn Sie Ihrem Schäferhund trotzdem ein niedliches Outfit anziehen wollen, können Sie das natürlich tun! Aber nichts zu dickes, denn Sie wollen ja nicht, dass er überhitzt.

Und stellen Sie sicher, dass er bereit ist, eines zu tragen. Schäferhunde brauchen es nicht, und es könnte unbequem sein. Wenn sie protestieren, kann ein gutes Halsband oder Accessoire genauso süß sein.

Obwohl fast alle Deutschen Schäferhunde ein doppeltes Fell haben, gibt es dennoch Variationen im Fell eines Deutschen Schäferhundes. Es gibt typischerweise vier verschiedene Arten von Fell bei diesen Hunden.

Deutsche Schäferhunde können kurzes, mittleres oder langes Deckhaar und Fell mit Unterwolle haben, und einige haben auch langes Deckhaar ohne Unterwolle.

Ein Deutscher Schäferhund mit mittellangem oder langem Außenfell mit Unterwolle kommt in der Regel besser durch den Winter als ein Hund mit den anderen Fellvarianten.

Es ist auch wichtig, einen Hund im Winter gut zu pflegen und zu bürsten. Es mag zwar schockierend sein zu sehen, wie viel der Hund im Winter abwirft.

Aber wenn man ihn bürstet und pflegt, verringert sich die Menge des Abwurfs und das Fell bleibt gesund. Das trägt zur Isolierung und zum Schutz vor der Kälte bei.

Wenn Sie einen Hund im Winter baden, versuchen Sie, dies in einer Garage oder an einem vor Kälte geschützten Ort zu tun.

Stellen Sie sicher, dass er vollständig abgetrocknet ist, bevor er nach draußen in die Kälte geht, damit sein Fell nicht gefriert. Sonst würde er das Risiko von Gesundheitsproblemen wie Erfrierungen oder Unterkühlung eingehen.

Tipps für das kalte Wetter

Obwohl ein Deutscher Schäferhund die Kälte recht gut verträgt, wahrscheinlich besser als wir Menschen, gibt es dennoch einige Dinge zu beachten und im Auge zu behalten.

Hier sind einige Tipps für den Fall, dass Sie Ihren Hund für längere Zeit in der Kälte draußen lassen.

Stellen Sie sicher, dass es einen Windschutz gibt

Kalter Wind kann aus erträglichen kalten Temperaturen etwas Bitteres und Unangenehmes machen.

Wenn Ihr Hund längere Zeit draußen in der Kälte bleibt, stellen Sie sicher, dass er ein Haus oder einen Unterschlupf mit einer Wand und einem Windschutz hat, damit er sich etwas erholen kann.

Manche Menschen kaufen sogar beheizte Hundehütten für den Aufenthalt ihres Tieres im Freien.

Achten Sie auf Chemikalien und Salz

Im Winter können Chemikalien wie Frostschutzmittel sich lösen, was für Hunde gefährlich ist. Auch das Salz, das auf Straßen und Gehwegen verwendet wird, kann die Pfoten Ihres Hundes verletzen.

Daher sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihr Hund an einem Ort aufhält, an dem er nicht Gefahr läuft, sich an diesen Dingen zu verletzen.

Führen Sie Ihren Hund an der Leine, wenn er draußen ist

Wenn ein Zaun vorhanden ist, kommt Ihr Hund wahrscheinlich auch ohne Leine aus.

Aber wenn Sie spazieren gehen oder laufen, halten Sie ihn an der Leine. Schnee und Eis können dazu führen, dass Ihr Hund die Fährte verliert und sich verirrt. Vor allem, wenn es einen Schneesturm gibt.

Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, also halten Sie Ihren Hund bei Kälte in der Nähe!

Stellen Sie sicher, dass er trinkbares Wasser hat

Wenn Ihr Deutscher Schäferhund für ein paar Stunden draußen ist, stellen Sie sicher, dass er viel frisches Wasser zum Trinken hat.

Wenn die Temperatur unter dem Gefrierpunkt liegt, kann Wasser, das einfach ungeschützt in einer Schüssel steht, einfrieren und ungenießbar werden.

Stellen Sie das Wasser in eine Hundehütte oder an einen Ort, an dem es nicht einfrieren kann. Dann kann Ihr Hund ausreichend trinken und bleibt auch beim Spielen erfrischt.

Geben Sie Ihrem Hund viel Eiweiß

Wenn Ihr Hund viel Zeit draußen verbringt, müssen Sie möglicherweise seine Nahrungsaufnahme erhöhen, vor allem mit Fleisch.

Dies gibt ihm mehr Kalorien und Energie, um ihn warm zu halten. Es ist auch gut, wenn Ihr Hund gerne rennt, damit er Energie hat. Manche Hunde rennen in der Kälte viel, weil es ihnen hilft, sich aufzuwärmen.

Berücksichtigen Sie sein Alter

Welpen und ältere Hunde vertragen die Kälte möglicherweise weniger gut. Selbst Deutsche Schäferhunde im zarten Alter können Schwierigkeiten mit dem Winter haben.

Möglicherweise sollten Sie sie weniger lange nach draußen lassen. Sie sollten sie genau im Auge behalten, damit Sie wissen, dass sie gut mit der Kälte zurechtkommen.

Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass ihnen kalt ist

Deutsche Schäferhunde kommen besser mit der Kälte zurecht als viele andere Hunde, aber sie können trotzdem frieren. Achten Sie auf Zittern, Winseln, Verlangsamung und ängstliches Verhalten.

Dies könnten Anzeichen dafür sein, dass Ihrem Hund kalt ist und er irgendwo hingehen muss, um sich aufzuwärmen.

Es gibt nicht wirklich eine bestimmte Zeitspanne oder Temperatur, die für jeden Deutschen Schäferhund perfekt ist, da sie alle unterschiedlich sind.

Einige können sich besser an die Kälte gewöhnen als andere und können daher länger und bei kälteren Temperaturen draußen bleiben.

Normalerweise kann alles unter -5 Grad für den durchschnittlichen Hund gefährlich sein. Also stellen Sie sicher, dass Sie ein Auge auf ihn haben und versuchen Sie, seine Toleranzschwelle herauszufinden.

Deutsche Schäferhunde sind soziale Hunde und sollten unabhängig von der Temperatur nicht länger als acht Stunden am Stück allein gelassen werden.

Ein paar Stunden in der Kälte können für Schäferhunde in Ordnung sein, wenn die Temperatur über dem Gefrierpunkt liegt.

Bei Deutschen Schäferhunden ist es grundsätzlich gut, sie ein wenig draußen spielen zu lassen. Denn sie genießen das Wetter und brauchen Bewegung. Stellen Sie nur sicher, dass Sie ihre Grenzen kennen und in der Lage sind zu helfen, wenn etwas passiert.

Wenn Sie Ihr Bestes tun, um die Bedürfnisse Ihres Hundes zu berücksichtigen, können Sie am Ende eine Menge Spaß draußen mit Ihrem geliebten Begleiter an Ihrer Seite haben.

Verwandte Fragen

Können Deutsche Schäferhunde draußen gelassen werden? Deutsche Schäferhunde sollten nicht rund um die Uhr draußen gehalten werden. Sie sind soziale Tiere, die Liebe und Aufmerksamkeit brauchen. Wenn Sie sie zu einem Teil der Familie machen, werden sie auch gehorsamer und Verhaltensprobleme wie Bellen und Beißen werden reduziert.

Können Deutsche Schäferhunde bei heißem Wetter draußen bleiben? Deutsche Schäferhunde können bei warmem Wetter zu einem Hitzschlag neigen, wenn sie keinen Schatten und kein Wasser bekommen. Ihr Fell ist dick und warm, obwohl es im Sommer weniger dicht ist. Ein zu langer Aufenthalt in der Hitze kann gefährlich sein, daher sollten sie sorgfältig beobachtet werden, wenn es draußen heiß ist.

Können Beagles in der Kälte draußen bleiben? Beagles haben ein weniger dichtes Fell als Schäferhunde. Sie vertragen Kälte nicht so gut. Worauf Sie bei Beagles achten müssen, wenn es um Kälte geht, erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar