Was sollte man tun, wenn Katzen Schnüre essen?

Es ist kein Geheimnis, dass Katzen es lieben, mit Schnüren zu spielen. Ganz gleich, ob es sich um Schnürsenkel, Bänder, Nähgarn oder ein Garnknäuel handelt, Katzen greifen an, kauen auf Schnüren herum und essen sie sogar. Es kann jedoch gefährlich sein, wenn die Schnur verschluckt wird.

Wenn Ihre Katze eine Schnur oder einen Faden gegessen hat, kann dies problematisch sein. Ziehen Sie niemals an einer losen Schnur, die aus dem Po oder dem Maul einer Katze hängt. Wenn sich die Schnur um ein inneres Organ gewickelt hat, könnten Sie großen Schaden anrichten. Im Idealfall wird die Katze die Schnur auf natürliche Weise wieder los, aber das ist nicht garantiert.

Wir besprechen in diesem Artikel die Warnsignale einer Katze, die eine Schnur oder einen Faden verschluckt hat. Sie erfahren auch, wie Sie den Faden oder die Schnur im schlimmsten Fall aus der Katze entfernen können.

Die Kenntnis einiger grundlegender Erste-Hilfe-Maßnahmen kann das Leben Ihrer Katze retten.

Essen Katzen Schnüre?

Viele Katzen lieben es, mit Schnüren zu spielen. Dieses Spiel ist an sich in Ordnung, solange der Besitzer die Aktivität beaufsichtigt.

Leider treiben Katzen ihr Spiel oft zu weit und versuchen auch, Schnüre zu essen und zu verschlucken. Es gibt viele Gründe, warum Katzen Schnüre essen können. Dazu gehören:

  • Sie verwechselt die Schnur mit einem Beutetier.
  • Katzen fressen ihre Beute manchmal instinktiv nach der Jagd.
  • Sie kaut zum Vergnügen auf der Schnur und verschluckt sie versehentlich.
  • Die Katze leidet am Pica-Syndrom, einem medizinischen Problem, das Katzen dazu bringt, nicht essbare Gegenstände zu verzehren.

Wenn Ihre Katze aus Gewohnheit an Schnüren kaut, sollten Sie herausfinden, warum. Das Pica-Syndrom ist oft ein Symptom für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem.

Das Essen von Schnüren kann auch genetisch bedingt sein. Forscher haben herausgefunden, dass orientalische Rassen für diese Angewohnheit prädisponiert sein können. Dieses Verhalten sollten sie aber in jedem Fall unterbinden.

Ist es schlecht für Katzen, Schnüre zu essen?

Wie bereits erwähnt, ist es eine Ihrer wichtigsten Aufgaben, Katzen davon abzuhalten, Schnüre zu fressen.

Katzen können dazu neigen, alles Mögliche zu essen, was sie nicht essen sollten, aber Schnur steht ganz oben auf der Liste. Können Katzen sterben, wenn sie Schnur essen? Leider ja.

Das Problem ist in den meisten Fällen nicht die Schnur selbst. Sofern sie nicht aus einem außergewöhnlichen Material besteht, ist die Schnur nicht giftig und bringt Ihre Katze nicht in unmittelbare Gefahr.

Es ist das, was mit den Schnüren im Körper der Katze passiert, das Anlass zur Sorge gibt.

Was passiert, wenn Katzen Schnur essen?

Die beste Lösung ist, dass die Schnur den Verdauungstrakt Ihrer Katze durchläuft.

Sie wird dann in den Ausscheidungen Ihrer Katze auftauchen, normalerweise nach kurzer Zeit. Wenn das ganze Stück Schnur dies tut, ist das nicht weiter schlimm.

Leider ist dieses Ergebnis vergleichsweise unwahrscheinlich. Das Verschlucken von Schnüren birgt für die Katze eines von drei Risiken, von denen jedes tödlich sein kann.

Darmverstopfung

Darmverstopfungen sind das Hauptproblem, das sich aus dem Verschlucken von Schnüren ergibt. Wie der Name schon sagt, kann die Katze in dem Fall die Nahrung nicht mehr wie gewohnt verdauen.

Das größte Problem wäre es, wenn sich die Schnur um den Verdauungstrakt wickelt. Je fester die Schnur sich darum wickelt, desto mehr Beschwerden hat die Katze. Lähmende Magenkrämpfe sind wahrscheinlich.

Darüber hinaus hindert ein solcher Fremdkörper den Verdauungstrakt daran, seine üblichen Aufgaben zu erfüllen. Wenn die Katze isst, ist sie nicht in der Lage, die Nahrung zu verarbeiten.

Infolgedessen verweigern manche Katzen die Nahrungsaufnahme in solchen Fällen. Diejenigen, die doch essen, werden ihre Mahlzeit wahrscheinlich wieder erbrechen.

Ein weiteres Problem, das sich aus dem Verschlucken von Schnüren ergeben kann, ist die Darmverschlingung. Diese tritt auf, wenn ein Stück des Darms sich um einen anderen wickelt.

Häufig passiert dies, wenn der Darm durch einen engen Faden abgeschnürt ist. Dadurch wird die Durchblutung behindert und die Fähigkeit, Nahrung zu verarbeiten, eingeschränkt.

Ihre Katze hat Schmerzen und ist nicht in der Lage, die für ihr Gedeihen notwendigen Nährstoffe aufzunehmen. Laut einer Studie enden 37 % aller Fälle mit solchen Fremdkörpern für Katzen tödlich.

Je früher Sie auf eine Darmverstopfung reagieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Ihre Katze vollständig erholt.

Gehen Sie sicherheitshalber davon aus, dass jedes Verschlucken eines Fadens zu einem solchen Ergebnis führen wird. Ein frühzeitiges Eingreifen kann Schlimmeres verhindern.

Erstickungsgefahr

Schnüre können auch zu Erstickungsgefahr führen. Stellen Sie sich ein Stück Schnur vor, das um Ihre Zunge gebunden ist. Sie wären nicht in der Lage zu schlucken, bis es entfernt wird.

Da Katzen keine Finger haben, können sie die Schnur nicht selbst entfernen. Verschluckte Schnüre bleiben daher ein ständiges Problem.

Mit der Zeit rollt sich die Schnur ein und zieht sich zusammen. Dies verursacht Schmerzen und Unbehagen und führt schließlich dazu, dass die Katze nicht mehr atmen kann.

Die Katze kann dann sogar ihre Zunge verschlucken oder bemerkt einfach irgendwann, dass sich ihre Atemwege verschließen.

Die Schnur muss sich nicht unbedingt um die Zunge wickeln, um eine Erstickungsgefahr darzustellen. Fäden können sich auch an den Zähnen der Katze verfangen.

Von hier aus können sie verhindern, dass die Nahrung wie üblich in den Rachen und den Verdauungstrakt gelangt. Alternativ kann sich der Faden auch lösen und verschluckt werden.

Innere Blutungen

Ein weiteres Risiko beim Verschlucken von Schnüren bei Katzen sind innere Blutungen.

Wenn die Schnur straff gezogen wird, kann sie erstaunlich scharf und verletzend sein.

Wenn eine Schnur lange genug an der Haut reibt, führt dies zu Schnitten und Blutungen. Die inneren Organe sind weicher und daher noch stärker gefährdet.

Sie erhöhen das Risiko innerer Blutungen erheblich, wenn Sie die Schnur aus dem Hintern einer Katze gezogen haben.

Vielleicht denken Sie, dass Sie der Katze damit einen Gefallen tun. Aber das Gegenteil ist der Fall, wie wir gleich noch genauer erläutern werden. Sie fügen ihr einen möglicherweise irreparablen Schaden zu.

Innere Blutungen sind oft schwer zu erkennen. Für eine offizielle Diagnose kann ein CT-Scan erforderlich sein.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze einen Faden verschluckt hat, sollten Sie Stuhl und Urin genau beobachten.

Bei den ersten Anzeichen von Blut in den Ausscheidungen Ihrer Katze sollten Sie die Angelegenheit als Notfall betrachten. Das Blut ist wahrscheinlich eher dunkel, fast schwarz, als helles, leuchtendes Rot.

Woher weiß man, wenn Katzen Schnüre verschluckt haben?

Haben Sie schon einmal ein Zimmer betreten und sich gefragt, warum Ihre Katze eine Schnur am Hintern hat? Die Antwort kann etwas Harmloses sein, wie dass sie auf einem Bindfaden saß.

Es ist aber genauso gut möglich, dass die Katze eine Schnur verschluckt hat. Die Schnur wurde vielleicht nicht durch den Toilettengang entfernt.

Wenn Sie dies bemerken, dürfen Sie die Schnur nicht herausziehen. Ziehen Sie nur leicht daran, um zu prüfen, ob die Schnur tatsächlich im Verdauungstrakt ist. Wenn die Schnur sich nicht löst, rufen Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt.

Der Versuch, die Schnur mit der Hand aus dem Hintern Ihrer Katze zu ziehen, kann gefährlich sein. Wenn sich die Schnur um ein inneres Organ gewickelt hat, können Sie irreparable Schäden verursachen.

Die Schnur muss vorsichtig von innen her entfernt werden, sie darf nicht mit Gewalt von außen herausgerissen werden.

Ähnlich sieht es aus, wenn eine Schnur aus dem Maul einer Katze hängt. Auch an dieser Schnur darf man nicht ziehen.

Die Schnur kann die Kehle der Katze hinab verlaufen und an inneren Organen hängen. Sie kann aber auch mit der Zunge oder einem Zahn verbunden sein. Jede Art von starkem Ziehen führt zu Problemen.

Gehen Sie nicht davon aus, dass keine sichtbaren Anzeichen von Schnüren bedeuten, dass Ihre Katze sie nicht verschluckt hat. Es kann sein, dass Ihre Katze die Schnur komplett gefressen hat.

Das ist besonders wahrscheinlich bei einem kleinen, seidigen Stück Schnur, wie einem Geschenkband. Härtere Schnüre wie Garn oder Wolle lassen sich schwerer verschlucken.

Wenn Sie Ihre Katze mit einer Schnur spielen lassen und feststellen, dass die Schnur fehlt, gehen Sie davon aus, dass sie verschluckt wurde, bis Sie Beweise für das Gegenteil finden.

Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen. Wenn sich Symptome des Verschluckens von Schnüren bemerkbar machen, kann Ihre Katze bereits in ernsten Schwierigkeiten stecken.

Können Katzen Schnüre verdauen?

Sie fragen sich vielleicht, was das Problem sein soll, wenn Katzen Schnüre essen.

Wenn die Schnur nicht im Magen stecken bleibt, wird sie doch sicher ihren Weg durch den Verdauungstrakt finden. Können Katzen eine Schnur einfach ausscheiden?

Leider ist Schnur nicht verdaulich und wird von den natürlichen Säuren im Körper Ihrer Katze abgebaut.

Im besten Fall wird Ihre Katze ein kleines Stück Schnur vollständig ausscheiden. Es ist jedoch nicht ratsam, auf ein solches Ergebnis zu hoffen.

Wie lange dauert es, bis eine Schnur durch eine Katze wandert?

Wenn Ihre Katze die Schnur auf natürliche Weise mit ihrem Kot ausscheidet, geschieht dies innerhalb von 24 Stunden.

Ist die Schnur nach dieser Zeit nicht wieder aufgetaucht, dann ist es unwahrscheinlich, dass das noch passiert.

Wenn Sie eine schnellere Ausscheidung fördern möchten, können Sie die folgenden Techniken anwenden:

  • Reiben Sie den Anus Ihrer Katze mit einem warmen Waschlappen ein. Dies weckt Erinnerungen an die Zeit als Kätzchen, als die Mutter der Katze die Ausscheidung auf diese Weise förderte.
  • Bieten Sie Ihrer Katze ein natürliches Abführmittel an. Kürbis aus der Dose ist das sicherste und wirksamste Mittel.
  • Verwenden Sie ein offizielles katzenfreundliches Abführmittel. Lactulose* ist dafür beispielsweise gut geeignet.
  • Tragen Sie Pflanzenöl oder K-Y-Gel* auf die Pfoten Ihrer Katzen auf, um den Stuhlgang aufzuweichen.
  • Sorgen Sie für eine gute Flüssigkeitszufuhr. Wenn Sie einen Katzenbrunnen* haben, schalten Sie ihn ein.

Ein Besuch auf der Katzentoilette kann Ihrer Katze helfen, den Kot abzusetzen, ist aber keineswegs eine Allzwecklösung. Sie müssen Ihre Katze weiterhin beobachten.

Was Sie tun sollten, wenn Ihre Katze Schnur verschluckt hat

Wenn Ihre Katze Schnur verschluckt hat, müssen Sie geeignete Maßnahmen ergreifen. Möglicherweise ist externe Hilfe erforderlich. In der Zwischenzeit können Sie jedoch selbst erste Hilfe leisten.

Bevor Sie etwas anderes tun, rufen Sie Ihren Tierarzt an und erklären Sie ihm die Situation. Bevor Sie den Hörer abnehmen, sollten Sie so viele Informationen wie möglich sammeln. Fragen, die ein Tierarzt stellen kann, sind unter anderem:

  • Welche Art von Schnur hat Ihre Katze verschluckt (Bänder, Schnürsenkel, Wolle oder Garn usw.)?
  • Wie viel Schnur wurde verschluckt?
  • Wann hat Ihre Katze die Schnur verschluckt?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen nicht kennen, sagen Sie es. Das ist viel sicherer, als Vermutungen anzustellen, die falsch und damit schädlich sein könnten.

Nach einer ersten Konsultation wird Ihr Tierarzt über die nächsten Schritte beraten, die auch eine Operation beinhalten können.

Schneiden Sie raushängende Schnur ab

Als Erstes sollten Sie Ihre Katze untersuchen, insbesondere im Bereich des Mundes und des Gesäßes. Können Sie einen raushängenden Faden sehen? Wenn ja, muss dieses Problem behoben werden.

Dabei geht es nicht darum, an der Schnur zu zerren, bis sie vollständig entfernt ist. Dadurch wird die Gesundheit Ihrer Katze unmittelbar gefährdet.

Die Schnur kann sich um ein inneres Organ gewickelt haben. Sie könnte auch an der Zunge oder einem Zahn festhängen.

Anstatt an der Schnur zu reißen, sollten Sie sie so straff ziehen, dass Sie sie mit einer Schere durchschneiden können, und dies tun. Lassen Sie gerade genug übrig, um die Schnur zu sehen.

Auf diese Weise wissen Sie, wenn die Schnur ausgeschieden wurde, und Sie helfen Ihrem Tierarzt, das Problem zu beurteilen.

Beobachten Sie Ihre Katze

Während Sie auf weitere Anweisungen Ihres Tierarztes warten, sollten Sie Ihre Katze genau beobachten.

Achten Sie auf die folgenden Anzeichen für Komplikationen, die durch das Verschlucken von Schnur und Fäden entstehen können.

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Weigerung zu essen oder zu trinken
  • Probleme bei der Benutzung der Katzentoilette
  • Anschwellen des Bauches
  • Blut im Stuhl oder Urin

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, sollten Sie den Zustand Ihrer Katze als Notfall einstufen. Informieren Sie Ihren Tierarzt über diese Entwicklungen und bringen Sie Ihre Katze schnell in professionelle Behandlung.

Bringen Sie die Katze zum Erbrechen

Wenn Ihr Tierarzt es empfiehlt, und wirklich nur dann, können Sie Ihre Katze zum Erbrechen anregen. Eine solche Maßnahme kann sinnvoll sein, wenn die Katze die Schnur erst vor kurzem verschluckt hat.

Durch Erbrechen wird alles ausgeschieden, was die Katze innerhalb der letzten 60 Minuten verschluckt hat.

Drücken Sie aber niemals Ihre Finger in den Rachen der Katze, um sie zum Erbrechen zu bewegen. Sie riskieren, die Speiseröhre Ihrer Katze zu verletzen.

Lassen Sie sich stattdessen von Ihrem Tierarzt erklären, wie Sie Ihre Katze zum Erbrechen bringen sollten.

Chirurgische Entfernung

Von einer Katze verschluckte Fäden müssen in manchen Fällen chirurgisch entfernt werden.

Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Faden eine Obstruktion verursacht, sich um ein inneres Organ wickelt oder das Leben des Tieres anderweitig in Gefahr ist.

Zunächst wird der Tierarzt eine Röntgenaufnahme oder eine Endoskopie bei Ihrer Katze durchführen. Diese Untersuchungen bestätigen das Vorhandensein der Schnur oder des Fadens und geben Aufschluss über das Ausmaß des Problems.

Wenn möglich, wird die Schnur herausgezogen und ohne Operation entfernt. Dies ist jedoch unwahrscheinlich.

In vielen Fällen wird die Katze in Narkose gelegt und operiert. Wenn der Zugang zur Schnur gewährleistet ist, kann sie von Hand ausgerissen und entwirrt werden.

Dies kann teuer und nicht ohne Risiko sein, ist aber möglicherweise die einzige Möglichkeit.

Meine Katze hat Schnur verschluckt, verhält sich aber normal

Gehen Sie nicht davon aus, dass alles in Ordnung ist, nur weil Ihre Katze sich nicht auf eine bestimmte Weise verhält. Es ist möglich, dass Ihre Katze Schnur gegessen hat und die Auswirkungen erst eine Woche später spürt.

Schnüre können heimtückisch sein und langsam, aber sicher im Körper Ihres Tieres Schaden anrichten.

Dies soll Sie nicht erschrecken. 72 Stunden ohne Probleme können ausreichen, um sich wieder zu entspannen. Vor allem dann, wenn Sie Anzeichen von Schnüren im Kot Ihrer Katze entdeckt haben.

Seien Sie sich aber nicht zu sicher. Katzen sind geschickt darin, Schmerzen zu verbergen. Warten Sie also nicht, bis Ihre Katze sich Ihnen nähert und ihr Unbehagen zum Ausdruck bringt.

Fazit: Was tun, wenn Katzen Schnüre essen?

Wenn Ihre Katze eine Schnur oder einen Faden verschluckt hat, bleiben Sie ruhig. Behandeln Sie die Situation aber zur Sicherheit wie einen Notfall.

Holen Sie tierärztlichen Rat ein und leisten Sie entsprechend erste Hilfe. Wenn Sie schnell handeln, hat Ihre Katze alle Chancen, wieder gesund zu werden.

Warten Sie jedoch nicht einfach ab. Die Zeit ist von entscheidender Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar