Wieviele Zähne haben Meerschweinchen?

Ein verantwortungsvoller Tierhalter sollte sich um alle Aspekte der Gesundheit und des Wohlergehens seines Tieres kümmern. Die Zahnpflege bei Meerschweinchen ist etwas, das Sie genau im Auge behalten müssen. Ansonsten drohen Krankheiten und hohe Tierarztrechnungen. Aber wieviele Zähne haben Meerschweinchen überhaupt?

Erwachsene Meerschweinchen haben insgesamt zwanzig Zähne, darunter 4 Schneidezähne. Die Zähne von Meerschweinchen wachsen im Laufe ihres Lebens immer weiter. Es gibt einige gesundheitliche Probleme, die sich entwickeln können, wenn dies nicht unter Kontrolle gehalten wird. Die richtige Zahnpflege ist für Meerschweinchen lebenswichtig.

Aus diesem Grund gibt es einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten. Es gibt auch einige Dinge, die Sie zum Erhalt der Zähne Ihres Meerschweinchens tun können.

Wir besprechen in diesem Artikel, warum die Zähne bei Meerschweinchen Probleme bereiten können und was Sie dagegen tun können. Wir gehen dabei auch auf wichtige Futtermittel für Meerschweinchen ein, die für ihre Zähne von Bedeutung sind.

Außerdem besprechen wir die Themen Zahnfehlstellungen und abgebrochene Zähne bei Meerschweinchen. Und wir verraten Ihnen, ob verlorene Zähne bei Meerschweinchen auch wieder nachwachsen.

Wie lang sollten die Zähne meines Meerschweinchens sein?

Meerschweinchen Allgemeine Informat...
Meerschweinchen Allgemeine Informationen

Meerschweinchen haben also 20 Zähne. Man kann aber nur 4 von ihnen sehen. Das sind ihre Schneidezähne, zwei obere und zwei untere. Als reine Pflanzenfresser haben Meerschweinchen keine echten Eckzähne.

Ihre Schneidezähne sind scharf genug, um knackiges Gemüse und sogar Holz zu zerkleinern. Der Rest der Zähne befindet sich in den Wangen und im hinteren Teil des Mauls. Deswegen sind sie oft schwer zu sehen.

Die Zähne Ihrer Meerschweinchen sollten nicht mehr als 1,5 cm lang sein. Sie sollten sauber aufeinandertreffen, ohne Lücke oder Überlappung. Dies müssen Sie im Auge behalten, denn Meerschweinchenzähne wachsen ständig!

Und wo wir gerade vom Auge reden: Meerschweinchen blinzeln normalerweise so gut wie nie. Falls Sie doch vermehrtes Blinzeln feststellen, könnte es sich um eine Infektion handeln. Suchen Sie dann unbedingt einen Tierarzt auf.

Schlechtes Zahnwachstum und die unzähligen Probleme, die dadurch entstehen, können ein Risiko darstellen. Deshalb ist es so wichtig, die Zähne Ihres Meerschweinchens im Auge zu behalten.

Es gibt aber auch einige wirksame Methoden, übermäßiges Zahnwachstum unter Kontrolle zu halten.

Welches Futter brauchen Meerschweinchen für ihre Zähne?

Meerschweinchen werden vom Essen nicht nur satt. Es dient auch dazu, dass sie ihre Zähne damit pflegen. Deswegen ist es wichtig, ihnen das richtige Futter zu bieten, damit die Zahnpflege nicht zu kurz kommt.

Meerschweinchen schlafen recht wenig und sind immer beschäftigt. Sie verbringen viel Zeit mit der Futtersuche, dem Fressen und dem Kauen.

In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen die wichtigsten Futtermittel für Meerschweinchen vor, die für deren Zähne von Bedeutung sind.

Heu

Wie Sie wahrscheinlich wissen, fressen Meerschweinchen vor allem Heu. Heu bietet das perfekte Gleichgewicht zwischen hohem Ballaststoffgehalt und niedrigem Kaloriengehalt.

Die steife Oberfläche bietet Meerschweinchen außerdem etwas, mit dem sie ihre Zähne pflegen können. Sie brauchen etwas Festes zum Kauen. Ob Sie es glauben oder nicht, Meerschweinchen schleifen ihre Zähne ab, wenn sie kauen.

Aus diesem Grund sollte Ihr Meerschweinchen immer Zugang zu Heu haben. Am besten eignet sich Heu aus Lieschgras, da es den höchsten Ballaststoffgehalt hat und am wenigsten Kalorien enthält.

Unsere bevorzugte Heusorte ist das Sonnenberg Hof Heu*, das von Bergwiesen in Südtirol geerntet wird. Es enthält dadurch auch viele nährstoffreiche Kräuter, die Ihren Meerschweinchen gut bekommen.

Eine weitere empfehlenswerte Heusorte, die Sie Ihrem Meerschweinchen anbieten können, ist das Heu von Dein Heuboden*. Dieses Heu stammt direkt von ökologisch bewirtschafteten Wiesen in Ostwestfalen.

Für eine optimale Zahngesundheit braucht Ihr Meerschweinchen jedoch mehr als nur Heu zum Kauen!

Pellets

Helfen Sie Ihren Meerschweinchen, alle zwanzig Zähne gesund zu halten, indem Sie sie richtig füttern. Wir empfehlen, Ihren Meerschweinchen neben Heu auch Pellets zu geben.

Diese enthalten viele Ballaststoffe und sind mit wertvollen Vitaminen wie Vitamin C angereichert. Vitamin C ist aus verschiedenen Gründen wichtig für Meerschweinchen, da sie es, anders als beispielsweise Kaninchen, nicht selbst produzieren können.

Gute Quellen für Vitamin C bei Meerschweinchen sind Tomaten. Aber auch mit Weintrauben können sie Vitamin C aufnehmen. Tomaten sind aber auch für Kaninchen sehr gesund, nicht nur für Meerschweinchen.

Pellets sind außerdem ziemlich hart und knusprig. Sie sind daher für Meerschweinchen hervorragend zum Kauen geeignet. Achten Sie nur darauf, dass Sie Qualitätspellets wählen. Billige Pellets sind oft mit irgendwelchen Füllmaterialien gestreckt.

Wir verwenden gerne die STAWA Meerschweinchen Pellets* mit Vitamin C. Die in diesem Futter enthaltenen Vitamine und Mineralien sind ausgewogen und bieten eine gute Nährstoffversorgung für Ihre Meerschweinchen.

Knackiges Obst und Gemüse

Sie können die Zähne Ihrer Meerschweinchen in Topform halten, indem Sie ihnen viel zu kauen geben. Zu diesem Zweck sind knackiges Obst und Gemüse ein perfekter Snack zwischendurch.

Natürlich sind nicht alle Obst- und Gemüsesorten für Meerschweinchen geeignet. Einige sind sogar giftig für sie, wie Knoblauch, Zwiebeln, Avocado, Kartoffeln und einige andere. Der Verzehr dieser Lebensmittel kann tödlich sein. Seien Sie also vorsichtig.

Einige knackige und zahngesunde Obst- und Gemüsesorten für Ihre Meerschweinchen sind Gurken, Karotten, Äpfel, Blumenkohl und Rosenkohl.

Es gibt aber auch noch einige andere Sorten, die Ihr Meerschweinchen fressen kann. Seien Sie aber vorsichtig, weil die meisten Früchte wie Ananas recht viel Zucker enthalten.

Zahnfehlstellungen bei Meerschweinchen

Wenn die Zähne Ihrer Meerschweinchen zu lang oder schief werden, besteht die Gefahr von Zahnfehlstellungen.

Das bedeutet, dass die Zähne und der Kiefer Ihres Meerschweinchens nicht mehr richtig ausgerichtet sind. Wie Sie sich vorstellen können, kann dies ziemlich unangenehm sein.

Im schlimmsten Fall können die Zahnwurzeln beginnen, in den Kiefer zurückzuwachsen. Ohne sofortige, angemessene Behandlung kann dies tödlich enden.

Zahnfehlstellungen führen zu wunden Stellen im Mund, Infektionen und mehr. Es gibt aber einige Anzeichen für Zahnfehlstellungen, auf die Sie achten können.

Anzeichen für Zahnfehlstellungen bei Meerschweinchen sind:

  • Augenausfluss
  • Nasenausfluss
  • Gewichtsverlust
  • Essensverweigerung aufgrund von Schmerzen beim Fressen
  • Ständig geöffnetes Maul, um den Druck im Kiefer zu verringern
  • Sabber um den Mund und das Kinn
  • Kauen nur auf einer Seite des Mauls
  • Sehr langsames Fressen
  • Fallenlassen von Futter

Wenn Sie glauben, dass Ihr Meerschweinchen eine Zahnfehlstellung entwickelt hat, bringen Sie es zum Tierarzt.

Abgebrochene oder ausgefallene Zähne

Wussten Sie, dass Meerschweinchen weiße Zähne haben, während die Zähne der meisten anderen Nager, einschließlich Hamster und Kaninchen, eher gelb sind?

Wenn Ihr Meerschweinchen gelbe Zähne hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es einen Mangel an Vitamin C hat.

Vitamin-C-Mangel ist eine der Hauptursachen dafür, dass Meerschweinchenzähne abbrechen oder ausfallen. Meerschweinchen brauchen viel Vitamin C, um alle zwanzig Zähne zu behalten!

Vitamin C ist wichtig, damit Knochen und Zähne wachsen können. Da sie kein eigenes Vitamin C produzieren, sind Meerschweinchen besonders gefährdet.

Achten Sie darauf, dass Ihren Meerschweinchen keine Zähne ausfallen. Versorgen Sie sie mit reichlich Vitamin C, um dieses Risiko zu vermeiden.

Die STAWA Pellets*, die wir weiter oben empfohlen haben, enthalten ausreichend Vitamin C für Ihre Meerschweinchen. Aber auch Vitamin-C-haltige Früchte sind wichtig.

Was sind gute Quellen für Vitamin C für Meerschweinchen?

Obst und Gemüse sind meist generell fantastische Vitamin-C-Quellen. Im Folgenden finden Sie einige für Meerschweinchen geeignete Obst- und Gemüsesorten, die viel Vitamin C enthalten!

Obst oder GemüseGehalt an Vitamin C
Paprika (mittelgroß, rot)152 mg
Orange (klein)51 mg
Tomate (mittelgroß, ohne Blätter)14 mg
Erdbeere (mittelgroß, mit Blättern)7,1 mg
Vitamin C-Gehalt verschiedener Obst und Gemüse

Achten Sie aber darauf, das Obst und Gemüse für Ihr Meerschweinchen genau zu portionieren! Ihr Meerschweinchen sollte nicht mehr als 1-2 Mal pro Woche ein kleines Stück Obst bekommen.

Sie können Ihren Meerschweinchen aber bis zu 5 Mal pro Woche eine mittlere Portion von ca. 100g Paprika und anderen zuckerarmen Gemüsesorten geben. Denken Sie daran, dass Tomaten als Obst gelten und nicht als Gemüse!

Paprika

Ihr Meerschweinchen kann jeden Tag Paprika essen. Dieses würzige und süße Gemüse ist eine wunderbare Vitamin-C-Quelle.

Rote und orangefarbene Paprika enthalten am meisten Vitamin C. Aber auch grüne Paprika haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt. Bieten Sie ruhig einige von jeder Sorte an, um Nährstoffe und Geschmack zu variieren.

Orange

Ihr Meerschweinchen kann Orangen und sogar deren Schale essen! Die Schale sollten Sie aber nur bei Bioqualität geben, da sie ansonsten Giftstofe enthalten kann.

Orangen sind eine saftige und erfrischende Frucht, die Meerschweinchen gerne essen. Orangen enthalten viel Vitamin C und sind eine perfekte Möglichkeit, Ihrem Meerschweinchen im Sommer Flüssigkeit zuzuführen.

Sie können Ihrem Meerschweinchen bis zu zwei Mal pro Woche ein oder zwei Orangenscheiben geben.

Tomate

Tomaten sind reich an Vitamin C und Vitamin K. Beide Nährstoffe sind wichtig für eine gesunde Knochenentwicklung. Ihr Meerschweinchen kann zweimal pro Woche 1 Kirschtomate oder das Ähnliches fressen.

Denken Sie daran, dass Tomaten Zucker enthalten. Deshalb sollten Sie Tomaten nicht zu oft geben.

Erdbeere

Wie die meisten Beeren enthalten auch Erdbeeren reichlich Vitamin C. Die Erdbeeren haben jedoch einen etwas höheren Gehalt als die meisten anderen.

Wenn es darum geht, Ihr Meerschweinchen mit Vitamin C zu versorgen, sind Erdbeeren ideal. Achten Sie nur darauf, dass Sie sie mit Bedacht portionieren, denn Erdbeeren enthalten viel Zucker.

Versuchen Sie es mit einer kleinen Erdbeere oder einer halben mittelgroßen Erdbeere zweimal pro Woche.

Wachsen bei Meerschweinchen die Zähne nach?

Nachwachsende Zähne wären eine tolle Sache! Es würde uns Menschen viel Ärger beim Zahnarzt ersparen. Und auch für Meerschweinchen wäre das toll.

Aber wachsen die Zähne bei Meerschweinchen nach? Ja, es ist wirklich so, dass Meerschweinchenzähne nachwachsen!

Der Prozess des Zahnverlustes kann jedoch sehr schmerzhaft sein. Versuchen Sie, dies zu vermeiden, wenn Sie können. Manchmal ist er jedoch unvermeidlich.

Was Ihr Meerschweinchen sonst noch kauen kann

Neben dem Futter können Sie Ihren Meerschweinchen auch Holz zum Kauen geben. Das hilft ihnen sehr dabei, ihre Zähne unter Kontrolle zu halten.

Vermeiden Sie potenziell giftige Hölzer wie Kiefer und Zedernholz. Besorgen Sie ihnen stattdessen Spielzeug, Holzblöcke oder Stöcke aus Espe, Ahorn oder Eiche!

Zum Abschluss: Wie viele Zähne haben Meerschweinchen?

Meerschweinchen haben also 20 Zähne, davon 4 Schneidezähne. Sichtbar sind aber nur die Schneidezähne, von denen jeweils 2 oben und 2 unten sind.

Die Zähne sind bei Meerschweinchen manchmal problematisch, da sie immer weiter wachsen und auch Zahnfehlsstellungen nicht ungewöhnlich sind.

Achten Sie immer darauf, ob sich eine Zahnfehlstellung abzeichnet. Oder ob ein Zahn abbricht, ws bei Mangelernährung auch gelegentlich vorkommt.

Achten Sie deshalb vor allem darauf, dass Ihr Meerschweinchen genügend Vitamin C und viel nahrhaftes, knuspriges Futter und Holz zum Kauen hat!

Halten Sie die Zähne Ihres Meerschweinchens gesund. Ihr Meerschweinchen und seine 20 Zähne werden es Ihnen danken.

Schreibe einen Kommentar