Warum beißt mich meine Katze ohne Grund?

Katzen beißen nie ohne Grund. Manchmal ist der Grund jedoch ein Missverständnis, Angst oder ein Instinkt, den sie nicht ignorieren können. Aber die Katze beißt nie einfach so, selbst wenn es sich um ein Kätzchen handelt. Wenn Sie auf die Details achten und darauf, wann Ihre Katze beißt, können Sie die Ursache herausfinden.

Die meisten Katzen beißen ohne offensichtlichen Grund zu, wenn sie Aufmerksamkeit suchen oder sich verängstigt fühlen. Am häufigsten ist dies bei Kätzchen der Fall, die beißen, um ihre Kieferstärke zu testen und um zu kämpfen. Ältere Katzen, die sich langweilen, können auch beißen, wenn Sie sie zu lange ignorieren. Wenn Ihre Katze in der Vergangenheit ein Trauma erlitten hat, sich vor neuen Menschen im Haus fürchtet oder sich von einer anderen Katze bedroht fühlt, kann es sein, dass sie zum Stressabbau beißt. Katzen, die zu früh entwöhnt oder schlecht sozialisiert wurden, können versehentlich zubeißen, ohne dass ihnen bewusst ist, dass dies verletzend ist.

Wenn Ihre Katze Sie beißt und sonst niemanden, dann hat sie wahrscheinlich Angst oder wurde falsch behandelt.

Katzen, die zu heftig oder an den falschen Stellen gestreichelt werden, können wahllos zubeißen. Wenn das regelmäßig vorkommt, lernt die Katze vielleicht, Ihnen zu misstrauen und beißt aus Rache.

In jedem Fall können Sie Ihrer Katze diese Angewohnheit abtrainieren. Lassen Sie ihr genügend Freiraum, tadeln Sie sie, wenn sie beißt, belohnen Sie sie, wenn sie nett spielt, und geben Sie ihr Spielzeug, um sie zu beschäftigen.

Warum Ihre Katze Sie ohne Grund beißt

Eine Katze, die Sie aus Selbstverteidigung beißt, hat einen klaren Grund für ihr Handeln. Manchmal jedoch stürzt sich eine Katze ohne erkennbaren Grund auf Sie und beißt Sie.

Sie haben sie nicht geärgert, vergessen, sie zu füttern, sie angeschrien oder ihr Spielzeug angefasst. Worüber könnte sie also wütend sein?

Selbst in diesen Fällen beißt die Katze Sie aus einem bestimmten Grund. Katzen beißen nicht wahllos zu, und Anzeichen von Aggression kommen nie aus heiterem Himmel.

Wenn es so aussieht, liegt das nur daran, dass Sie den wahren Grund für dieses plötzlich auftretende gemeine Verhalten übersehen haben.

Indem Sie den seltsamen Grund für diese Bisse aufdecken, können Sie Ihrer Katze helfen, sich zu beruhigen und Bisse in Zukunft zu vermeiden. Dazu müssen Sie Folgendes beachten:

  • Die Umgebung der Katze: Ist es zu heiß oder zu kalt? Gibt es Gegenstände oder Menschen, vor denen sie Angst hat?
  • Was hat die Katze getan, bevor sie Sie gebissen hat? Hat sie versucht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, oder hat sie mit einer anderen Katze gekämpft?
  • Wie hat sich die Katze in den letzten Tagen verhalten: War sie krank, aggressiv oder anderweitig verstimmt?
  • Ist die Katze gut gefüttert? Isst die Katze genug, und ist das Futter, das sie bekommt, richtig ausgewogen?
  • Wenn die Katze gerade von draußen nach drinnen gekommen ist: Wurde sie vom Regen überrascht, hat sie sich geprügelt oder verlaufen? Wenn sie gestresst ist, neigt sie eher dazu, zu beißen.
  • Wie alt die Katze ist: Kätzchen sind anfälliger für Bisse als ältere Katzen.
  • Wie andere Haustiere oder Mitbewohner die Katze behandeln: Wenn die Katze an anderer Stelle im Haushalt schlecht behandelt wird oder sich von anderen Mitbewohnern belästigt fühlt, kann es sein, dass sie sich an Ihnen vergreift.

Wenn einer dieser Faktoren für die Katze nicht passt, neigt sie eher dazu, zu beißen. Es passiert also nicht einfach so.

Ihre Katze reagiert auf Stress, versucht, Ihnen eine Botschaft zu übermitteln, oder sie ist einfach in die Jahre gekommen.

Warum beißt mich meine Katze unregelmäßig?

Vielleicht beißt Ihre Katze Sie ohne jede Vorwarnung. In einem Moment ist sie vielleicht ganz lieb und zufrieden, im nächsten streckt sie die Pfote aus und beißt nach Ihnen.

Dies kann morgens, mittags und abends, vor oder nach den Mahlzeiten oder zu anderen scheinbar zufälligen Zeiten geschehen.

Sie können sicher sein, dass es nicht wirklich zufällig ist. Stattdessen liegt es an einem der folgenden Gründe.

Sie haben ein Kätzchen

Junge Kätzchen neigen am ehesten dazu, zu zufälligen Zeiten und scheinbar ohne Grund zu beißen. Das liegt meist an einem dieser Gründe:

  • Sie sind noch jung
  • Ihre Zähne wachsen gerade heran
  • Sie lernen, ihre Beißkraft zu kontrollieren
  • Sie entwickeln ihre Instinkte durch spielerische Kämpfe

Mit zunehmender Reife werden die Katzen milder und verlieren diesen Drang. In der Zwischenzeit müssen Sie mit einem bissigen kleinen Kameraden zurechtkommen.

Es bekommt oder hat neue Zähne

Das Kätzchen meint es nicht böse, wenn es beißt, da es nicht versteht, dass dies ein schlechtes Verhalten ist.

Die Milchzähne eines Kätzchens fallen möglicherweise aus und werden durch Erwachsenenzähne ersetzt. Dies kann schmerzhaft sein, so dass das Kätzchen zur Entspannung beißen muss.

Ebenso kann es sein, dass die Zähne neu sind und das Kätzchen sie an jeder verfügbaren Oberfläche ausprobieren möchte.

Mit genügend Training können Kätzchen jedoch leicht lernen, beim Spielen nicht auf Ihren Fingern oder anderen Körperteilen herumzukauen.

Es lässt sich hinreißen

Kätzchen lassen sich beim Spielen leicht hinreißen. Sie haben eine Menge Energie, die sie ausleben müssen.

Dabei können Kätzchen zu aufgeregt sein und beim Spielen aggressiv wirken.

Ihr Kätzchen will aber nicht wirklich aggressiv sein. Es weiß nur nicht, wann es bei einer Rauferei aufhören muss.

Es ist schlecht sozialisiert

Spielerische Aggressionen sind wahrscheinlicher, wenn eine Katze allein aufgezogen wird, besonders wenn sie zu früh entwöhnt wird.

Sie können auch auftreten, wenn das Kätzchen keine Spielkameraden hatte, bevor es von seiner Mutter getrennt wurde.

Katzen lernen von ihren Wurfgeschwistern und ihrer Mutter, wie sie ihr Verhalten und ihre Stärke einschätzen können.

Wenn Ihr Kätzchen kein richtiges Vorbild hatte, kann es sogar dazu kommen, dass es als Erwachsener wahllos zubeißt.

Ihre Katze muss sich verausgaben

Obwohl vor allem Kätzchen beißen, um sich zu beschäftigen, fallen auch ältere Katzen diesem Phänomen zum Opfer.

Wenn sie sich langweilt, nicht genug Abwechslung hat oder sich ignoriert fühlt, kann auch eine erwachsene Katze zubeißen. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Ihre Katze mehr Spielzeit mit Ihnen braucht.

Es tritt vor allem bei Katzen auf, die als einziges Haustier im Haus gehalten werden. Es kann aber auch bei Katzen auftreten, die ihr gesamtes Spielzeug zerstört haben oder sich mit der gleichen alten Spielzeugsammlung langweilen.

Trotz des Alters der Katze ist die Lösung dieselbe wie bei bissigen Kätzchen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Katze ausreichend Aufmerksamkeit erhält.

Spielen Sie mindestens einmal am Tag mit ihr, und geben Sie ihr zusätzliches Spielzeug, um ihren Tagesablauf abwechslungsreicher zu gestalten.

Wenn das das Problem nicht löst, können Sie die Katze für das Beißen tadeln und sie belohnen, wenn sie brav spielt.

Sie streicheln Ihre Katze falsch

Vielleicht verletzen Sie die Katze aus Versehen. Zu hartes Streicheln ist einer der häufigsten Gründe, warum eine Katze plötzlich beißt.

Es kann sein, dass bei Ihrer Katze einer dieser Gründe vorhanden ist:

  • Sie ist verletzt und bittet Sie, mit dem Streicheln aufzuhören. Die Katze kann dabei eine bestehende Verletzung haben, oder Sie streicheln sie zu heftig.
  • Sie ist überreizt. Die Katze ist vielleicht zu aufgeregt und geht in einen Spielkampf über. Das Beißen ist der erste Schritt dabei.

Übermäßiges Streicheln ist ein typischer Fehler bei Menschen, die bisher nur Hunde gehalten haben.

Während ein Welpe endlose und ausgiebige Streicheleinheiten liebt, hat eine Katze eine viel geringere Toleranz.

Ihre Katze möchte vielleicht sanfter behandelt werden oder nur für kurze Zeit gestreichelt werden.

Andererseits können Katzen aggressiv reagieren, wenn Sie empfindliche Stellen streicheln. Dies kann ihre Abwehrinstinkte auslösen, da andere Katzen diese Bereiche angreifen, um einen Kampf zu gewinnen.

Außerdem kann es für die Katze unangenehm sein. Achten Sie darauf, den Schwanzansatz, den Unterbauch und die Unterseite der Gelenke zu vermeiden.

Dies ist besonders wichtig bei Katzen, die Sie nicht kennen. Streicheln Sie stattdessen nur sichere Bereiche. Dazu gehören:

  • Kopf
  • Kinn
  • Rückseite des Halses
  • Ohren

Manche Tiere haben keinerlei Vorlieben beim Streicheln. Aber wenn Ihre Katze plötzlich beißt, hat sie offensichtlich welche.

Achten Sie auch auf andere Anzeichen von Unbehagen und Überreizung. Diese können Ihnen helfen, frühzeitig aufzuhören, bevor die Zähne ins Spiel kommen:

  • Wedelnder oder schlagender Schwanz
  • Ohren, die flach am Kopf anliegen
  • Aufgeplustertes Fell
  • Drehen des Kopfes in Richtung Ihrer Hand

Die Katze hat keine Krallen mehr

Katzen, denen die Krallen entfernt wurden, beißen eher. Das liegt daran, dass Katzen sich sowohl auf ihre Krallen als auch auf ihre Zähne verlassen.

Sie benötigen die Krallen für ihre natürliche Verteidigung, aber auch um zu klettern und ihr Gleichgewicht zu halten.

Wenn die Katze keine Krallen mehr hat, wird sie in erster Linie ihre Zähne einsetzen. Das kann dazu führen, dass sie Sie in bestimmten Situationen beißen könnte:

  • Die Katze versucht, ihr Gleichgewicht zu halten
  • Sie ist verärgert und möchte, dass Sie das merken
  • Sie fühlt sich frustriert, weil sie ihre Krallen nicht benutzen kann

Möglicherweise beißt Ihre Katze, um ihr Unbehagen zu zeigen oder um mit Schmerzen fertig zu werden.

Wenn sie ständig humpelt, besteht die Gefahr, dass sie ihr Gleichgewicht verliert. In diesem Fall verlässt sie sich stark auf die letzte Möglichkeit, sich festzuhalten: die Zähne.

Die Katze fühlt sich bedroht

Eine Katze, die sich bedroht fühlt, schlägt wahrscheinlich beißend und kratzend um sich.

Wenn die Bedrohung dauerhaft und allgegenwärtig ist, kann es so aussehen, als würde die Katze wahllos um sich schlagen.

Schließlich versucht sie, ruhig zu bleiben und sich zu verstecken, bis sie es nicht mehr kann.

Mögliche Bedrohungen für eine Katze sind:

  • Ein Neuzugang im Haus: Das kann ein anderes Haustier, ein neues Baby oder sogar ein neuer Mitbewohner sein.
  • Ein Eindringling: Ihre Katze kann möglicherweise eine verwilderte Katze riechen, die sich draußen herumtreibt. Dies macht Ihre Katze aggressiver, da sie versucht, ihr Revier zu verteidigen.
  • Trauma: Katzen, die vorher in misshandelnden oder vernachlässigten Haushalten gelebt haben, sehen wahrscheinlich überall Bedrohungen, wohin sie schauen. Dies kann dazu führen, dass Ihre ängstliche Katze wahllos zubeißt, weil sie irgendetwas als Bedrohung wahrnimmt.

Ihre Bedürfnisse werden nicht erfüllt

Katzen haben nicht viele Möglichkeiten, sich zu beschweren.

Wenn sie das Gefühl haben, dass Miauen, Herumstreunern und zerstörerisches Verhalten wie das Herunterstoßen von Gegenständen vom Tisch nicht Ihre Aufmerksamkeit erregt haben, beißen sie vielleicht.

Ihre Katze könnte dadurch versuchen, Ihnen zu erklären, dass:

  • Das Futter leer ist oder schlecht schmeckt
  • Das Wasser zu nahe am Futternapf steht
  • Sie Katzentoilette schmutzig ist
  • Sie einsam oder gelangweilt ist
  • Ihr Lieblingsspielzeug ersetzt werden muss

Wenn diese Bedürfnisse nicht befriedigt werden, kann die Katze zunehmend frustriert werden. Wenn sie genug hat, beißt sie vielleicht, um Ihre Aufmerksamkeit zu erlangen.

Auf den ersten Blick erscheint dies willkürlich. Wenn Sie jedoch genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass die Katze Sie nur beißt, wenn Sie sich in der Nähe eines Problembereichs befinden.

Das könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie dort eingreifen müssen.

Ihre eigenen Emotionen

Katzen mögen unnahbar und gefühllos erscheinen, aber in Wirklichkeit sind sie sehr gut auf unsere Gefühle eingestellt. Schließlich sind Katzen Mesoprädatoren.

Die Emotionen der Tiere in ihrer Umgebung zu erkennen, ist ein hervorragendes Mittel zum Überleben.

Wenn zum Beispiel andere Katzen ängstlich sind, kann das ein Zeichen für Gefahr sein. Ihre Katze wird Ihre Emotionen aufgreifen und entsprechend reagieren.

Die Forschung hat sogar herausgefunden, dass Katzen nicht nur die Emotionen ihrer Besitzer lesen. Sie ahmen sie auch nach.

Wenn Sie begeistert und zufrieden wirken, wird Ihre Katze wahrscheinlich eine bessere Laune annehmen. Aber wenn Sie wütend oder frustriert sind, kann es sein, dass die Katze Sie beißt, um ihren eigenen Unmut zu zeigen.

Wenn Ihre Katze Sie also zufällig beißt, überlegen Sie, wie Sie sich vorher verhalten haben.

Vielleicht haben Sie sie getadelt, sind durch das Haus getrampelt oder haben sich aufgeregt. Dann reagiert die Katze möglicherweise in gleicher Weise.

Warum kommt meine Katze zu mir und beißt mich wahllos?

In manchen Fällen umgeht eine Katze alle anderen Mitglieder des Haushalts, um Sie zu beißen.

Es kann sogar vorkommen, dass sie aus einem anderen Teil des Hauses zu Ihnen kommt, sich auf Ihren Schoß setzt und Sie beißt.

Für diese gezielten Bisse gibt es klare Gründe, die Sie herausfinden können.

Sie haben Ihre Katze falsch behandelt

Katzen sind schnelle Lerner. Wenn Sie Ihre Katze immer zu heftig gestreichelt haben, erwartet sie, dass Sie das immer weiter tun.

Das kann dazu führen, dass die Katze Ihnen das übel nimmt und versucht, Ihre Nähe zu meiden. Wenn Sie es übertreiben, könnte die Katze anfangen zu beißen, sobald sie Sie sieht.

Das kann Ihre Beziehung in kürzester Zeit verschlechtern, und es ist schwer, das Vertrauen der Katze wiederzugewinnen.

Wenn Sie sich hinsetzen, um ein anderes Tier zu streicheln, kann die Katze sogar eifersüchtig werden. Das kann dazu führen, dass sie ankommt und Sie beißt.

Sie wünscht sich, dass Sie sie richtig streicheln, und ist verärgert, dass Sie diese Aufmerksamkeit stattdessen einem anderen Tier schenken.

Um dieses Problem zu lösen, lassen Sie Ihrer Katze Raum. Bieten Sie ihr Leckerlis und ruhigen Zuspruch an, wenn sie in der Nähe ist.

Mit der Zeit wird sie sich mit Ihnen wieder wohlfühlen. Wenn das so ist, streicheln Sie sie sanft, aber nur an Stellen, die sie zulässt.

Das Kätzchen muss Energie verbrauchen

Ein Kätzchen, das auf Sie zukommt und Sie beißt, versucht, Sie zum Spielen zu animieren. Vielleicht sieht es sogar Ihren Fuß, Ihre Hand oder Ihren Knöchel als Spielzeug an.

Wenn Sie mit einem dieser Körperteile zucken oder eine interessante Bewegung machen, könnte die Katze irritiert sein. Sie denkt dann, Sie wollen mit ihr spielen, und reagiert entsprechend.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihrem Kätzchen genügend Aufmerksamkeit schenken. Etwa 15 Minuten pro Tag sind das Mindeste, aber je mehr Sie spielen können, desto besser.

So bleibt Ihr Haustier gut sozialisiert, gut unterhalten und eng mit Ihnen verbunden. Für die Zeiten, in denen Sie nicht spielen können, bieten Sie ihm Folgendes an:

  • Spielzeug
  • Kratzbäume
  • Klettermöglichkeiten

Die Katze hat Angst vor Ihnen

Manche Katzen haben ein tief sitzendes Trauma von früheren Haltern. Andere Katzen sind einfach nur ängstlich und lassen sich leicht erschrecken.

In jedem Fall kann es passieren, dass Ihre Katze beißt, wenn sie Angst vor Ihnen oder etwas in ihrer Umgebung hat. Das ist eine natürliche Reaktion, mit der sie die Bedrohung abschrecken will.

Wenn die Katze es besonders auf Sie abgesehen hat, kann es sein, dass einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Die Katze denkt, dass Sie einem früheren Besitzer ähneln
  • Sie mag ein Parfüm oder ein Kleidungsstück, das Sie tragen, nicht
  • Sie erschrickt vor dem Klang oder der Lautstärke Ihrer Stimme

Die Katze kann dann in alles beißen, was in ihrer Nähe ist. Und da sie Ihnen vertraut, verbringt sie vielleicht die meiste Zeit auf Ihrem Schoß.

Ein Donnerschlag zum Beispiel kann die Katze verwirren und sie dazu bringen, aus Angst in den nächstgelegenen Gegenstand zu beißen, der zufällig Ihre Hand ist.

Warum beißt mich meine Katze und läuft weg?

Bestimmte Bisse bedeuten bestimmte Dinge. Wenn Ihre Katze Sie beißt und dann sofort wegläuft, versucht sie zu spielen. Sie will Aufmerksamkeit und erwartet, dass Sie sie jagen.

In einem Wurf gehen die Katzen oft auf diese Weise aufeinander los. Es ist eine provozierende Geste, die immer eine Reaktion hervorruft. Wenn Sie nicht reagieren, wird die Katze diese Taktik immer wieder versuchen.

Sie können Ihre Katze durch Training von diesem Verhalten abhalten. Sagen Sie ihr ein strenges Nein, und versuchen Sie, den ganzen Tag über öfter mit ihr zu spielen. Ein oder zwei 15-minütige Sitzungen können schon genügen.

Warum beißt mich meine Katze?

Leichte, schnelle Bisse sind in der Regel auf einen Mangel an Aufmerksamkeit oder auf Überreizung zurückzuführen.

Festere Bisse, die sich absichtlich anfühlen, sind jedoch ein ganz anderes Problem. Eine Katze, die fest zubeißt, tut dies normalerweise aus Selbstverteidigung.

Die Katze fühlt sich wahrscheinlich verängstigt, bedroht oder provoziert. Laute Geräusche, zu starkes Streicheln oder falsches Halten sind die üblichen Gründe dafür.

Andererseits sind feste Bisse manchmal auf schlechte Angewohnheiten zurückzuführen.

Vielleicht wurde Ihre Katze früh entwöhnt und hat daher nie gelernt, ihre Bisskraft richtig einzuschätzen. Stattdessen setzt sie bei jedem Biss die volle Kraft ein.

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie der Katze beibringen, das Beißen um jeden Preis zu vermeiden.

Auch wenn es anfangs beunruhigend sein mag, ist es normal, dass eine Katze gelegentlich beißt. Wenn Sie lernen, wie Ihre Katze kommuniziert, und sie trainieren, können Sie Bisse in Zukunft vermeiden.

Schreibe einen Kommentar